REISETIPPS FÜR BOTSWANA

Top 5 Erlebnisse

Botswana gilt aufgrund der hohen Tierdichte als Inbegriff für Safari. Neben dem Feuchtgebiet des Okavango findet sich mit der Kalahari-Wüste ein faszinierender Gegensatz. Zu den Höhepunkten des Landes gehören:
OKAVANGO-DELTA
CHOBE NATIONALPARK
MOREMI RESERVAT
MAKGADIKGADI-PFANNE
KALAHARI

Touristische Infrastruktur

Das Straßennetz Botswanas ist relativ gut ausgebaut, alle Hauptstraßen asphaltiert und auch die Nebenstraßen meist gut befestigt.
Durch die kontinuierliche Touristenanzahl in den letzten Jahren verfügt das Land über zahlreiche Unterkünfte, wobei diese meist klein und remote gelegen sind – das spiegelt sich auch in den Preisen wieder.

Klima und Reisezeit

Botswana verfügt über ein semi-arides Savannen und Halbwüstenklima mit teils schwankenden Temperaturen. Von November bis März ist Regenzeit mit meist kurzen aber heftigen Schauern und Tagestemperaturen zwischen 30°C bis 35°C. Die relativ lange Trockenzeit zieht sich von April bis Oktober, während dieser Zeit schwanken die Temperaturen tagsüber zwischen 25°C und 30°C.

Die beste Reisezeit erstreckt sind entlang der Trockenzeit von Juni bis Oktober, wobei ganzjährig mit vereinzelten, teils heftigen Regenschauern gerechnet werden muss. Während den trockenen Monaten sind die Tiere durch den Wassermangel an die wenigen Wasserquellen gebunden und einmalige Tierbeobachtungen somit gewährleistet
Visum und Einreise
Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Botswana kein Visum vorab. Bei Ankunft erhalten Reisende gebührenfrei eine Einreiseerlaubnis, welche auf maximal 90 Tage pro Kalenderjahr beschränkt ist. Der Reisepass muss bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens vier freie Seiten für Sichtvermerke enthalten.