REISETIPPS FÜR MOSAMBIK

Top 5 Erlebnisse

Das touristisch noch relativ unbekannte Land versprüht einen wahren Zauber und bietet eine große Vielfalt. Zu den Höhepunkten gehören:
LANDSCHAFT
OCEAN-SAFARI
SAFARI
ALLTAGSEINBLICK
INSELWELT

Touristische Infrastruktur

Der Flughafen in Maputo ist der Ausgangs- und Endpunkt aller Verbindungen, wobei Mosambik von Europa aus nur mit einem Zwischenstopp erreicht werden kann. In der Küstenregion findet man ein relativ gut ausgebautes Straßennetz, welches zukünftig ausgebaut werden soll. Eine Erkundung des Landes ist sowohl geführt wie auch mit dem Mietwagen möglich.

Durch das große touristische Potential des Landes gibt es eine Bandbreite von Unterkünften, diese reichen von einfach, über komfortabel bis hin zu Luxus.

Klima und Reisezeit

Mosambik kann in drei Klimabereiche geteilt werden: den Norden, den Süden und das Inland.

Im Norden ist die Temperatur relativ konstant und ganzjährig warm (im Sommer tagsüber durchschnittlich 32°C, das restliche Jahr 29°C). Da es auch nachts angenehm mild (20°C bis 24°C) bleibt und es meist sehr trocken ist, kann die Region ganzjährig bereist werden.

Der Süden bietet im Winter gemäßigte Temperaturen von durchschnittlich 30°C, im Winter werden ca. 25°C gemessen. Da im Sommer immer wieder mit Regen zu rechnen ist, liegt die beste Reisezeit im mosambikanischen Winter.

Das Inland ist der wärmste Teil des Landes, die Temperaturen steigen in den Sommermonaten auf ca. 37°C, selbst im Winter sinkt das Thermometer nur auf 28°C. Die optimale Reisezeit für diese Region ist der trockene Winter.

Visum und Einreise

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum, welches bei der zuständigen Botschaft im jeweiligen Land vorab beantragt werden muss.